Andreas Hofer Schützenkompanie

Mitglied im Sankt Sebastianus Schützenverein Düsseldorf-Wersten 1925 e. V.

Chronik der Andreas Hofer Kompanie

Die Andreas-Hofer-Kompanie im Jubiläumsjahr 2000

Die Andreas-Hofer-Kompanie im Jubiläumsjahr 2000

Am 01. Oktober 1925 trafen sich 19 Werstener Bürger in der Gaststätte "Johann Ross" auf der Kölner Landstraße 200, um die Gesellschaft "Graf von Spee" zu gründen. Durch eine unglückliche Namensgebung und durch die schriftliche Ablehnung des Grafen von Spee wechselte die 8. Kompanie des Schützenvereins Düsseldorf Wersten am 4. Januar 1926 zum heutigen Vereinsnamen. Dem damaligen 1. Hauptmann Paul Dick und seinen Kameraden gelang es sehr schnell, einen soliden Grundstein für die Kompanie zu legen. Das Ziel des Vereins bestand darin, Kameradschaft und Bürgersinn zu pflegen. In den folgenden Monaten wurden viele neue Mitglieder aufgenommen. Zum ersten Schützenfest im Juni 1926 präsentierte sich die Andreas Hofer Kompanie in schwarzen Anzügen, Holzgewehren und einer eigenen Vereinsfahne, die unter der Patenschaft von Frau Wilhelmine Hetzel und Herrn Josef Westerhorstmann in der Pfarrkirche Sankt Maria Rosenkranz geweiht wurde. Übrigens wurden bis zum Kriegsbeginn viele schöne Feste gefeiert und veranstaltet. Ende des zweiten Weltkrieges galt es dann, das wieder aufzubauen und zu festigen, was in jahrelanger Arbeit erreicht und durch den Krieg jäh vernichtet wurde.. Es war ein Ziel, dass sich die Kameraden der Andreas- Hofer-Kompanie gesetzt hatten, beim Wiederaufbau des alten Schützenwesens mit aller Kraft beizutragen. Und wenn man heute umhersieht dann weiß man, dass diese Arbeit nicht vergebens war. Eine große Ehre wurde der Kompanie im Jahre 1955 zuteil, als der KameradPaul Spielmann zum ersten Mal im Vereinsleben die Königswürde des Werstener Regimentes errang.

Die Andreas-Hofer-Kompanie im Schützenjahr 1955

Die Andreas-Hofer-Kompanie im Schützenjahr 1955 mit dem Regimentskönig Paul Spielmann und dem Jungkönig Georg Biesenbach/Spielmann

Weiterhin stellte die Gesellschaft bis heute zweimal den Prinzen, fünfmal den Jungschützenkönig und siebenmal das Klompenkönigspaar. Schon seit Beginn der Gründung pflegte die Gesellschaft Andreas Hofer Gastfreundschaften mit anderen Kompanien. Im Januar 1998 verstarb unerwartet unser langjähriger 1. Hauptmann Willi Oostermeyer. Er hinterließ eine große Lücke in unseren Reihen. Seitdem wird die Gesellschaft von Markus Sennhauser zur vollsten Zufriedenheit der Kameraden geführt.

Die Gesellschaft Andreas Hofer Im Jubiläums Jahr 1975

Die Gesellschaft Andreas Hofer Im Jubiläums Jahr 1975
Von links: Sitzend: Arnold Münch, Ehrenhauptmann Karl Beltermann Stehend: Schriftführer Rudi Richtig, Kassierer Horst Zilske, Jürgen Rust, Theo Winkels, Jürgen Andre, Rolf Vangompel, Bernd Neumann, Paul Fritsch, Friedel Buchner, 2. Vorsitzender Willi Kleinmann, Fred Brähler, Franz Weisnich, 1. Vorsitzender Willi Oostermeyer, Hans Schade; ferner die Kameraden: August Sülwold, Hans Stammen, Hans Kehren, Klaus Wirzius, Heinz Hess.

 

HOME   ÜBER UNS   ANDREAS HOFER   VERANSTALTUNGEN   IMPRESSUM 

FOLGE UNS AUF FACEBOOK

facebook